Dreifachpass-Vor(stell)runde: Christoph Auzinger
Zurück zur Übersicht

Dreifachpass-Vor(stell)runde: Christoph Auzinger

Dr. Christoph Auzinger ist praktischer Arzt im Gesundheitszentrum Ried Neuhofen. Früher spielte er aktiv für UFC Riegerting und Torpedo Donaustrom, musste seine Karriere aber verletzungsbedingt beenden – zu einem undankbaren Zeitpunkt, als beide Vereine „kurz vor der Champions League“ standen, wie der Arzt augenzwinkernd anmerkt. Im Kurzinterview lernst du den begeisterten Passivfußballer näher kennen. Ab 14. Juni ist er in unserer neuen Serie Dreifachpass auf Instagram, Facebook und LinkedIn zu sehen.

Was sind deine Lieblingsvereine?

Christoph Auzinger: Ich leide mit dem SV Ried. Fan ist man, wenn man trotzdem bleibt. Aber ich muss sagen, die Saison war gar nicht so schlecht, ich habe sogar Dauerkarten für die Spiele. 

Was ist aus gesundheitlicher Sicht gut und weniger gut am Fußballspielen?

Christoph Auzinger: Fußball ist ein gutes Grundlagentraining. Es kombiniert Ausdauer, aber auch „explosive“ Bewegungen und Schnelligkeit.  

Auf der anderen Seite gibt es auch Verletzungen an Bändern und am Gelenkapparat – natürlich abhängig von der Intensität des Spiels und der Karriere.  

Aber ein ordentlicher Hobbykick oder sich zwei- bis dreimal in der Woche beim Fußball richtig auszupowern, ist in meinen Augen sicher nicht das Schlechteste. Hinzu kommt der soziale Aspekt. Mannschaftssport macht immer mehr Spaß als Einzelsport. 

Wie und wo wirst du die EM verfolgen?

Christoph Auzinger: Wir haben Public Viewing bei uns in der Gegend und ich habe einen großen Fernseher mit Terrasse. Dank der Übungen, die ich im Zuge der Dreharbeiten zur Fitness-Serie Dreifachpass kennengelernt habe, weiß ich jetzt auch, wie ich mich zwischen den Spielen fit halte. 

Auf welche EM-Spiele freust du dich jetzt schon besonders? 

Christoph Auzinger: Die drei Gruppenspiele von Österreich gegen Frankreich, Niederlande und Polen sind natürlich Höhepunkte. Ob es dann für Österreich weitergeht, werden wir sehen. 

Ab 14. Juni geht's los, jetzt folgen auf...

  • Instagram
  • Facebook
  • LinkedIn

  • Autor
    Gesundheitspark Redaktion
    Veröffentlichungsdatum
    11.06.2024
    Bildrechte: Gesundheitsparks